748

iPod touch: “#1 Portable Game Player”?!

Mit dem PSP-Werbespot “Step Your Game Up” amüsierte sich Sony Mitte August über die ‘Spieletauglichkeit’ der iOS-Konkurrenz. Die Demonstration der Shoot’em-Up-Schmiede Epic Games, von der ich an dieser Stelle bereits Gestern einen Ausschnitt dokumentierte, setzt dem höhnischen Lachen einen kleinen ‘Unreal-Engine-3′-Frosch in den Hals.

DirektEpic

Arnold Kim kommentierte flapsig: “Take that Sony”.

take that sony.jpg

via twitter@arnoldkim

Apple selbst räumte seinem ‘Game Center’ im Rahmen der iOS-4.1-Aktualisierung eine längere Demonstrationszeit ein und ging dabei auch auf den mobilen Spielemarkt ein. Apple beansprucht (nach eigenen Angaben) mit dem iPod touch 50-Prozent vom ‘portablen’ Marktanteil.

Apple Eventsoutsells.jpg

Nachdem wir mit 230.000 neue iOS-Aktivierung pro Tag; 6.5 Milliarden App-Store-Downloads (von denen 1.5 Milliarden aus der Entertainment-Kategorie exklusiv auf den iPod touch entfallen) und insgesamt 250.000 iPhone- sowie 25.000 iPad-Anwendungen alle Zahlen abgefrühstückt haben, krame ich meine Sony PSP am heutigen Morgen wieder einmal aus der Schublade.

Um zu sehen, was die beworbenen Konkurrenztitel im PlayStation-Store so sind, fordert mich das System auf, eine Firmware-Aktualisierung durchzuführen. Nach dem 31-Megabyte-Download folgt die Installation. Diese bricht jedoch mit einem Fehler ab, da der Geräte-Batteriestand zu gering sei. Netzteil gesucht, gefunden und angeschlossen. Die Fehlermeldung kümmert das jedoch wenig und beharrt auf mehr Akkuleistung für die Durchführung des Updates. Und so sitze ich jetzt bereits seit geschlagenen 50 Minuten vor einer Konsole mit angestecktem Netzteil, die aufgrund einer “0.11-Aktualisierung” (6.20 -> 6.31) mich nicht in das Einkaufsgeschäft für digitale Spiele lässt. Und irgendwie denke ich mir: “Die besten Spiele sind doch genau jene, die ich auch kaufen darf spielen kann”…

psp.jpg

Apropos Spiele. Während man sich über Sony im mobilen Bereich – auch aufgrund der fehlenden Ankündigungen – echte Sorgen machen darf, punktete Nintendo (bei mir) mit ihrem ‘3DS’, das ich auf der diesjährigen GamesCom anspielte. Der 3D-Effekt ohne störende Brille ist sehr beeindruckend.

Ebenfalls beachtenswert ist die zunehmende Anzahl der Klassiker-Umsetzungen für die iOS-Plattform. Das Modul von Phantasy Star II (3.99 €; App Store-Link) ist mir beim Zusammenpacken gerade vor die Füße gefallen, während der App-Store zufällig den Retro-Download bewarb.

phantasy star-1.jpg

Nachtrag. Die PSP hat mich nach 65 Minuten nun doch in ihren Store gelassen. Über den deutschsprachigen Zugang finden sich dort 41 namenhafte ‘PSP Essentials’ in der Preisspanne von 5.99 € bis 9.99 € sowie 90 ‘Minis’. Diese fallen teilweise preiswerter aus, gehört hat man von vielen der Namen jedoch auch noch nicht.



Original post by alex olma and software by Elliott Back

Post to Twitter

Be the first to comment - What do you think?  Posted by admin - 02.09.2010 at 09:37

Categories: 748   Tags: