38212

[KlimBim] Googles Goggles, Eurosports Chat, Facebooks ‘Places’, iPhones Exklusivität vor dem Ende (?) und Torrent(s) App beendet

DirektGoggles

Die visuelle Suchmaschine Google Goggles knipst auf Android-Telefonen bereits seit einiger Zeit Fotos und versucht daraus die spezifische DVD oder die umschwärmte Sehenswürdigkeit zu erkennen. Die Bild-Erkennungssoftware hat es seit der gestrigen Nacht auch in die ‘Google Mobile App‘ (kostenlos; App Store-Link) geschafft.

goggles1.jpggoggles2.jpg

Eine englische Betriebssystemsprache vorausgesetzt (oder manuell über die Einstellungen auf einem deutschen System aktiviert), lassen sich rudimentär berühmte Gebäude, Bücher und allgemein (katalogisierte) Produkte erkennen.

‘Google Goggles’ setzt ein iPhone mit Autofokus-Kamera (iPhone 3GS / iPhone 4) voraus.


~~~~

eurosport.jpg

Das aktuellste Update der Eurosport-Nachrichten-App (kostenlos; App Store-Link) integriert eine ‘Audio-Chat-Option’ über Apples ‘Game Center’ um “Live-Matches zu kommentieren und sich mit Freunden auszutauschen”.

Inwieweit Apple zukünftig App-Store-Software ohne ‘Spiele-Fokus’ zugesteht, sich über diesen Weg den Community-Funktionen zu bedienen, bleibt offen. Mir düngt jedoch, das dies nicht die letzte News-Erwähnung zu diesem Thema bleibt…

(Danke, Mike!)


~~~~

facebook1.jpgfacebook2.jpg

Das Soziale Netzwerk Facebook, dessen Geschichtsverfilmung von David Fincher in dieser Woche anlief, rollt in weiteren Ländern seine mobile Ortsbestimmmung aus. Seit dem gestrigen Dienstag scheint auch Deutschland erfasst und seine Teilnehmer in der Lage, ihre Geo-Position kundzutun.

Wer seine Längen- und Breitengrad-Bestimmung nicht öffentlich gestalten möchte, untersagt der populären iPhone-App die Verwendung der ‘Ortungsdienste’ oder sucht die Webseiten-Einstellungen zur Privatsphäre auf. Natürlich gilt es die ‘Terms of Use‘ im Blick zu behalten.


~~~~

Exklusivitaet.jpg

‘Welt Online’ untermauert die bereits vom ‘Wall Street Journal‘ aufgeworfenen Gerüchte um das Ende der iPhone-Exklusiv-Vermarktung in Deutschland. Dabei sollen Vodafone und Telefónica O2 noch im Oktober das iPhone 4 hierzulande vertreiben dürfen. Diese Informationen berichtet die Publikation der Axel Springer AG “aus Unternehmenskreisen”.

Vodafone strebt Geräte mit Netlock an; O2 “will seiner Geschäftspolitik treu bleiben und iPhones auch ohne Netzsperre verkaufen”.

via Welt.de

Unbestätigten Gerüchten zufolge arbeitet die Telekom, der jetzige Exklusivanbieter, an einer Tarif-Überarbeitung, die sich Anfang November ereignen könnte. Die Spekulationen vermuten den Wegfall der kostenpflichtigen Tethering- oder Internet-Telefonie-Zusatzpakete.

Nicht verwunderlich wäre, wenn das (Preis-)Leistungsmessen um die iPhone-Kundschaft demnächst über Extra-Leistungen wie SMS-Bundles oder (kostenfreie) Navigationslösungen (siehe Navigon) abläuft.

via fscklog


~~~~

Die frühere Jailbreak-Anwendung ‘Jack Torrents’ schafft es unter dem Namen ‘IS Drive’ als ‘Bit-Torrent’-Suchmaschine in den App Store und fliegt drei Tage später wieder raus.

Verpasst hat man mit diesem ImageShack-’Download-Manager’ jedoch nichts (was nicht auch eine Webanwendung täte…)

Original post by alex olma and software by Elliott Back

Post to Twitter

Be the first to comment - What do you think?  Posted by - 06.10.2010 at 14:49

Categories: 38212   Tags: