32822

Werbungstrategien: ‘The New Yorker’ engagiert Jason Schwartzman; Apple zieht vier zusätzliche TV-Spots aus dem Hut

Der grandiose Jason Schwartzman kündigt die iPad-Anwendung für ‘The New Yorker‘ (kostenlos; App Store-Link) mit einem Werbeclip von Roman Coppola an. Das iPad-Programm steht seit heute im App Store und lässt sich mit Magazin-Ausgaben für jeweils 3.99 € per In-App-Kauf aufrüsten.

Die kurzen Notizen der Redakteure zum iPad-Verkaufsstart sind sehr lesenswert:

Right now, editing for the iPad feels similar to making television shows just after the Second World War, when less than one per cent of American households owned a television.

via Daring Fireball

Apropos Werbung: Apple ergänzt sein iPad-Werberepertoire um die bereits heute Morgen verlinkten 30-Sekünder ‘Löwe’ wie auch ‘Fußball’ und reicht ‘Das Hochzeitskleid’ und den ‘Geburtstag’ kurze Zeit später nach.

DirektHochzeitskleid

DirektEltern

TechCrunch widmete sich vor einigen Tagen der Frage: “Wie bewerbe ich das iPad richtig?” und zog ein vierminütiges YouTube-Video eines Vierjährigen aus dem Hut. Dem Clip fehlt natürlich die ‘Punchline’, doch welches Elternteil kann bei diesem Interaktionspotenzial sein Kind noch guten Gewissens vor den drögen Fernseher setzen?

DirektSanduleac

Original post by alex olma and software by Elliott Back

Post to Twitter

Be the first to comment - What do you think?  Posted by - 27.09.2010 at 18:29

Categories: 32822   Tags: