2386

[KlimBim] redsn0w, FixPix-Universal, Napster, digitale Zeitschriften-Abos und das NewtonOS

redsn0wier.jpg

Die neue (Mac-)Beta-Version 0.9.6b1 vom Jailbreak-Werkzeug ‘redsn0w‘ schaltet iPhone 3G sowie den iPod Touch der zweiten Generation (“MC”-Modelle vom Touch nur kabelgebunden) für iOS-Firmware 4.1 oder 4.0 ‘frei’.

via blog.iphone-dev.org


~~~~

DirekteBoy

Der 8-Bit-Pixelspaß ‘eBoy FixPix‘ (0.79 €; App Store-Link) – bereits an dieser Stelle ausführlich vorgestellt – erhält in Version 2.0 weitere 50 Spielwelten und iPad-Kompatibilität.


~~~~

napster.jpg

Napster, die ehemalige Musiktauschbörse unserer aller Jugend, erhält sein US-App-Store-Debüt.

Was sich die Bertelsmann AG im Jahr 2002 für schlanke $85 Millionen-Dollar einverleibte, endete und nach viel Hickhack sowie (finanziellen) Bankrotterklärungen für $121 Millionen-Dollar in den Händen von Best Buy, die ihren Abo-Bezahlservice jetzt auch auf der iOS-Plattform feilbieten.

Die “Music-Flatrate” kostet in Deutschland 9.95 € pro Monat. Die Verwendung bestehender Abonnements scheint in den USA (noch) nicht gewährleistet. Und auch die internationale Verfügbarkeit hat, wie viele der Konkurrenzanbieter (We7, Spotify, MOG, Rdio, etc.) noch zunehmend Schluckauf:

“We are in negotiations with the labels and collection societies for a UK app,” Napster told Wired UK.

via Wired.co.uk


~~~~

wired.jpg

Apropos Abo-Angebote: Das Wall Street Journal berichtet über zunehmende Bemühungen aus Cupertino, die Verlagshäuser in ein digitales Zeitschriften- und Magazin-Abonnement für das iPad einzubinden. ‘Gerüchtet’ wird eine Art iBookstore für Tages-, Wochen- und Monats-Journale. Personen, die mit der Thematik vertraut sein sollen, ziehen eine Veröffentlichung des Angebots noch in diesem Winter beziehungsweise im Frühjahr 2011 zur zweiten iPad-Generation in Betracht.

Aktuell starten erste Publikationen wie Wired oder Zeit Online mit einer eigenen App-Store-Anwendung. Die TAZ scheiterte mit dem Versuch, eine ePub-Ausgabe über den iBookstore anzubieten, der sich dafür als unzureichend auswies.

Das Apple generell an Lösungen für die Tagespresse arbeitet, scheint unstrittig. Die Konditionen von Preis, Beteiligung und Datenaustausch gelten jedoch bereits jetzt als kritisch diskutierte Komponente.

An iPad subscription service would tap a hoped-for source of growth. However, some publishers fear letting Apple gain the same influence over the periodical market that it has over music sales.

via WSJ.com


~~~~

DirektNewton

Das NewtonOS auf einem iOS-Apparat.

Original post by alex olma and software by Elliott Back

Post to Twitter

Be the first to comment - What do you think?  Posted by - 22.09.2010 at 13:00

Categories: 2386   Tags: