22

Die wichtigsten Fakten zu iTunes 10 und Apples sozialem Netzwerk Ping

Gestern Abend hat Steve Jobs während seiner Keynote neue Produkte von Apple vorgestellt. Dabei zeigte sich, dass die Spekulationen im Vorfeld wieder eine “Punktlandung” hinlegten. Im Bereich Hardware hat Apple zwar kein iTV vorgestellt, jedoch das Apple TV 2. Außerdem hat Apple seine (fast) gesamte iPod-Produkt-Palette (Affiliate-Link) überarbeitet. Was für mich wirklich überraschend war, war die Vorstellung von iTunes 10 und dem eigenen sozialem Netzwerk Ping!

iTunes 10 und Ping

Die neue Version iTunes steht bereits über die Softwareaktualisierung oder direkt über die Apple Webseite zur Verfügung. Neben einer optisch überarbeiteten Oberfläche hat Apple iTunes 10 ein neues Programm-Icon spendiert und bereits während der Keynote mit Applause gewürdigt wurde …

Besonders gelungen finde ich die neue Auflistung der Titel im iTunes, die jetzt gruppiert nach Alben mit der Anzeige des zugehörigen Covers dargestellt werden. Aufgefallen ist mir auch die Anzeige der Anzahl der Wiedergaben … gab’s das vorher auch schon? Auf der Keynote hat Apple deutlich gemacht, dass zukünftig auf Streaming statt Syncing gesetzt wird. Dafür hat Apple in iTunes 10 AirPlay integriert, dass es ermöglicht von jeden Apple-Gerät mit iTunes und WLAN Musik an externe Lautsprecher (mit WLAN) zu streamen.

Neben Musik lassen sich auf Fotos, Filme und jetzt auch Fernsehsendungen an das neue Apple TV (Affiliate-Link) streamen und auf dem Fernseher anzeigen. Genau auf diesen Anwendungsfall hin wurde der Apple TV-Nachfolger überarbeitet. Auf der Keynote sagte Steve zur Entwicklung und Nutzung des Apple TV:

  • Apple TV-User lieben das Apple TV
  • Nutzer wollen Inhalte auf HD
  • Nutzer wollen Filme und Fernsehsendungen und zwar günstig!
  • Nutzer wollen sich keine Gedanken, um das Speichern von Content machen

Und genau das macht das neue Apple TV, es gibt alle Inhalte via Streaming in HD-Qualität (sofern verfügbar) wieder. Neben iTunes als zentrale Medienquelle verfügt das Apple TV über YouTube-, Flickr-, MobileMe- und Netflix-Integrationen … Nun kann man sich überlegen, ob man TV-Sendungen für 0,99 EUR und HD-Filme ab 3,99 via Apple TV auf dem heimischen Fernseher ausleihen und anschauen möchte … ich glaube ich setze weiterhin auf meinen Mac mini als Media Center ;)

Neu hinzugekommen ist der Menüpunkt Ping in der linken Leiste unter Store. Ping lässt sich mit dem bereits vorhandenen iTunes Account aktivieren.

Bei der Vorstellung von Ping hat Apple es als Kombination aus Facebook und Twitter beschrieben, was sich auch in den Funktionen von Ping widerspiegelt. Nach der Aktivierung von Ping, kann für das eigene Profil neben dem Namen das Geschlecht bestimmt, ein Profilfoto hochgeladen und 3 Musik-Genres ausgewählt werden.

Im nächsten Schritt lässt sich einstellen, wie Anzeige von Lieblingsmusik und die Freigabe der Profilinformationen erfolgt. Hier hat man die Wahl zwischen “vollautomatisch” und “manuell freigeben”. Dadurch kann individuell gesteuert werden, welche User Profilinformationen und den persönlichen Musikgeschmack einsehen dürfen.

Nachdem alle Einstellungen vorgenommen sind, kann man Künstlern und anderen Netzwerk-Teilnehmern (wie bei Twitter) “Folgen“. Außerdem kann man zu allen Einträgen, Videos und Fotos Kommentare verfassen und/oder als “Gefällt mir” (wie bei Facebook) markieren.

Im Moment lassen sich Kommentare, Posts und Bewertungen (Gefällt mir) nicht mir anderen sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter “teilen”. Ganz Apple-Like handelt es sich bei Ping (derzeit) um ein geschlossenes Netzwerk. Außerdem ist unklar, wie sich Ping über eine API bspw. für iPhone und iPads nutzen lässt oder auf fremden Webseiten, wie es Facebook mit seiner API ermöglicht. Ping ist zwar bereits für iPhone und iPad verfügbar, jedoch nur über die iTunes App … ich würde mir wünschen auf das soziale Netzwerk für Musik via API zugreifen zu können … was man damit alles machen könnte :)

Zudem würde mich interessieren, ob es auch möglich sein wird, pro iTunes Store Account mehrere Ping-Accounts zu nutzen … dies könnte besonders für diejenigen interessant sein, die iTunes Privatfreigabe nutzen und bis zu 5 Macs über abgleichen …

Was gefällt euch am Besten am neuen iTunes 10?

Original post by Andreas and software by Elliott Back

Post to Twitter

Be the first to comment - What do you think?  Posted by admin - 02.09.2010 at 11:01

Categories: 22   Tags: